Fragen? Bei uns finden Sie Antworten.

1Ist der Hausnotruf bei einem Pflegegrad zuzahlungsfrei?
Ein Hausnotrufsystem ist nach §40 Abs. 1 S.1 SGB XI ein technisches pflegehilfsmittel und steht bei einem Pflegegrad dir zu. Bei Kostenzusage von deiner Pflegekasse ist der Hausnotruf dann komplett zuzahlungsfrei.
2Ich habe einen Pflegegrad. Kann ich erst auf die Kostenzusage warten und dann den Hausnotruf bestellen?
Ja, dafür stellen wir für dich kostenlos einen Antrag für einen Hausnotruf bei deiner Kranken/-Pflegekasse. Du kannst gerne erst auf die Kostenzusage deiner Kranken/-Pflegekasse warten und dann unseren Hausnotruf bestellen.
3Werden die Hausnotrufgebühren von meinem Pflegegeld gekürzt?
Nein, die Hausnotrufgebühren wirken sich auf keine andere Ansprüche deiner Kranken/-Pflegeleistungen aus. Auch nicht auf das Pflegegeld.
4Was bedeutet Hausnotruf?
Hausnotruf bedeutet: Mehr Sicherheit zu Hause – für dich, aber auch für deine Angehörigen!
5Wer ist SHS-Hausnotruf
Wir sind deutschlandweiter Anbieter für Hausnotrufdienstleistungen. Basierend auf den neuesten und effizienten Technologien der Branche, wurde der SHS – Hausnotruf im Jahre 2014 in Bremen gegründet.
6Was sind die SHS-Hausnotruf Werte?
Zuverlässigkeit und Ehrlichkeit sind essentielle Eigenschaften für jeden von uns. und somit auch für unser Unternehmen. Unsere Unternehmenswerte sind das respekt- und friedvolle Leben und Arbeiten miteinander, das gemeinsame Engagement für Menschen von Menschen. Unabhängig von Herkunft, Aussehen oder Religion. Dies sind wichtige Faktoren für unser langlebiges, erfolgreiches, starkes Unternehmen mit sehr guten Dienstleistungen.SHS-Hausnotruf zeigt auf, wie Menschen unterschiedlicher Herkunft für Menschen arbeiten und dabei einen sozialen und hilfsbereiten Service anbieten.
7Was macht der SHS-Hausnotruf?
Der SHS - Hausnotruf gibt Menschen die Möglichkeit, sicher im eigenen zu Hause selbständig zu leben. Es gibt Nutzerinnen und Nutzer die Sicherheit, bei Bedarf nicht auf schnelle Hilfe verzichten zu müssen, so kann vorgebeugt werden, dass ein ungewollter Umzug in eine andere Wohnform stattfindet. Außerdem ermöglicht der SHS-Hausnotruf schnelle Hilfe auf Knopfdruck für dich und für Familienangehörige.
8Wie funktioniert euer Hausnotruf?
Unser System besteht aus zwei Komponenten: 1. Einem Sender, der als Armband oder als Halskette bei sich getragen wird. 2. Einer Basis-Station, die an die Telefonleitung angeschlossen wird. Durch einen Knopfdruck am (wasserdichten) Sender, der um den Hals oder am Handgelenk bei sich getragen wird, wird eine Sprachverbindung zwischen dir und unserer Hausnotrufzentrale hergestellt. Alle notwendigen Informationen über dich, wie z. B. Vitaldaten oder Vorerkrankungen sind bereits in der Zentrale hinterlegt. Die Mitarbeiter in der Zentrale nehmen die Notrufe entgegen und leiten sofort die notwendigen Hilfsmaßnahmen ein. Die im Vorfeld bestimmten Kontaktpersonen oder wenn notwendig die Rettungsleitstelle werden benachrichtigt.
9Ich habe keinen Festnetzanschluss oder ein Internetrouter, also kann ich kein Hausnotruf nutzen?
Bei keiner aktiven Telefonleitung wird ein GSM-Gerät verwendet. Kostet monatlich 9,50€ mehr. Diese Kosten werden von der Kranken/-Pflegekasse nicht übernommen.
Jetzt beantragen